Gruppentreffen: Neue Corona Verordnung ab 07.06.2021

Corona Masken

Regeln für Gruppentreffen der Selbsthilfe

Für Gruppentreffen der Selbsthilfe gelten nach der aktuellen Verordnung des Landes Baden-Württemberg ab dem 07.06.21 folgende Regelungen:

Treffen der Selbsthilfegruppen sind unter Einhaltung der folgenden Regeln wieder möglich:

  • Die AHA-Regeln (Abstand, Hände waschen, Atemschutz/- maske) sind weiterhin einzuhalten, auch von Genesenen, Getesteten und Geimpften.
  • Ein 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) ist bei einer Veranstaltung/Treffen bis zu 100 Personen innerhalb der sozialen Fürsorge (dazu gehört auch die Selbsthilfe) nicht notwendig
  • Maskenpflicht bis zum Erreichen des Sitzplatzes bzw. bei Bewegung im Raum, am Platz muss keine Maske getragen werden. Eine individuelle Abstimmung in der Gruppe sind selbstverständlich möglich, z.B. sollte sich eine Person ohne Maske unwohl fühlen.
  • Vorliegen eines Hygienekonzeptes (Bitte mit dem Vermieter der Räumlichkeiten klären)

Unter Einhaltung dieser Regelung sind zur Zeit Treffen auch im Freiburger Zentrum für Engagement, Schwabentorring 2, möglich. Bitte beachten Sie die jeweilige Raumgröße und die damit verbundene Anzahl von Teilnehmenden bei Ihren Treffen.

Bei den Treffen muss gewährleistet sein, dass die Hygieneregeln zum Schutz von Infektionen eingehalten werden!

Allgemein sind auf der Homepage der Stadt Freiburg die aktuellen Öffnungsschritte sowie die aktuellen Zahlen gut erklärt.

Alternative Austauschmöglichkeiten:

Noch keine OnlineTreffen gemacht – wenn Sie es versuchen wollen – das Selbsthilfebüro bietet Ihnen an, die Gruppe zu einem Zoommeeting einzuladen und so einen Austausch möglich zu machen.

Melden Sie sich gerne, wenn Sie daran Interesse haben.